Direkt zu den Inhalten springen

Studium und Arbeit

Wie geht man mit seiner Zeit sinnvoll um? Welche Herausforderungen hat man als dualer Student? Wie wird sich die Art und Weise des Lernens durch die Digitalisierung verändern? Diesen Fragen geht Campus 38 nach.

„Das ist doch kein richtiger Beruf, das kann ja jeder!“ Make-Up Artists haben mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. Mangelnder Respekt gegenüber ihrem Beruf begegnet ihnen häufig. Parmis Masoud gibt Campus38 einen Einblick in den Berufsalltag und die Herausforderungen eines Make-Up Artists.

Für einen Tag ein Superheld sein. Martin Hildebrandt weiß, wie das ist. Er ist offizielles Hugh Jackman-Double bei einer Agentur und wird für Events in ganz Deutschland gebucht. Doch wie kam es dazu und was genau macht man als Doppelgänger eines Stars? Campus38 auf den Spuren des X-Men.

Ethik spielt bei Influencern aktuell noch eine untergeordnete Rolle. Der Bundesverband Influencer Marketing e.V. möchte dies ändern. Campus38 hat mit Benjamin von Martens, dem Vorstandsvorsitzenden des Vereins über die neue Ethikoffensive gesprochen.

Schon seit fünf Jahren gibt es in ganz Deutschland Influencerflohmärkte, auf denen Blogger ihre Kleidung verkaufen. Campus38 war auf dem Blogger Bazaar in Berlin unterwegs. Dort konnten wir in die Welt der Influencer eintauchen und sogar mit einigen von ihnen sprechen.

InfluencerInnen erreichen auf Instagram tausende, manchmal Millionen von Menschen. Trotzdem wird ihr Beruf oftmals belächelt. Was wirklich hinter dem Influencer-Sein steckt, erfahrt ihr im folgenden Beitrag.

Der Bus ist zu spät und vom Zug nach Braunschweig sieht man nur noch die Rücklichter. Nun heißt es warten. Tim Gerhold kennt das nur zu gut. Eine Kolumne über den ÖPNV in Salzgitter.

Harter Job, schlechtes Image: Immer weniger Junge wollen ein Handwerk erlernen. Campus38 hat mit der Jugendberufsagentur und einem selbstständigen Handwerker über das Thema gesprochen. Wie bedroht sind die Berufe wirklich?

Deutschlandweit sind circa 25.000 Studierende in Verbindungen eingeschrieben. Vor allem junge Männer. Sie wollen günstig wohnen, einer Gemeinschaft beitreten und Traditionen fortführen. Gleichzeitig haben sie immer wieder mit heftigen Vorurteilen zu kämpfen, so auch der Verein deutscher Studenten in Hannover.

PersonalerInnen im Dilemma: Sie räumen Zeugnissen hohen Stellenwert ein und bezweifeln gleichzeitig deren Informationsgehalt. Welche Bedeutung hat das Arbeitszeugnis wirklich? Unsere Autorin liest zwischen den Zeilen und entschlüsselt den Geheimcode des Personalsprechs.