Direkt zu den Inhalten springen

Politik und Debatte

Seit Oktober gilt für Salzgitter eine Zuzugsbeschränkung an Flüchtlingen. Was steckt dahinter? Campus38 erklärt, weshalb diese Entscheidung für die Stadt wichtig ist und wie es um die Integration steht.

Viele Erstwähler sind nach der Bundestagswahl frustriert, die Politik richtet sich vor allem an der älteren Wählerschaft aus. Haben Politik und Jugendliche den Draht zueinander verloren?

In Salzgitter wählten zur Bundestagswahl 16,4 Prozent der Einwohner die Alternative für Deutschland, knapp vier Prozent mehr als der Bundesdurchschnitt. Aber warum? Campus38 hakt bei Wählern und dem AfD-Kreisverbandsvorsitzenden Michael Gröger nach.

Wer ist verantwortlich für den rasanten Aufstieg der AfD? Aus Politik und sozialen Netzwerken schallt es: die Medien. Doch das ist zu einfach. Warum die Suche nach Sündenböcken weder sinnvoll noch zielführend ist.

Der Klimaschutzplan schreibt fest, die Netto-CO2-Emissionen in Deutschland bis 2050 auf null zu reduzieren. Noch 32 Jahre Zeit für Verkehr, Industrie und Haushalte, sich darauf einzustellen. Ist das Ziel überhaupt zu schaffen?

Antidepressiva sind ein Milliardengeschäft für die Pharmaindustrie – oftmals nicht ohne Risiken für die Patienten. Ein Einblick in eine Marketingmaschine kaschierter Nebenwirkungen und bezahlter Studien.

Und täglich grüßt das Murmeltier: Regelmäßig zum Wahlkampf keimt die Hoffnung vieler auf Legalisierung von Cannabis wieder neu auf, bevor sie nach der Wahl verraucht. Wie realistisch ist eine baldige Legalisierung in Deutschland?

Separatismus, Separation, Sezession: Drei Worte für ein- und dasselbe Phänomen – eine Region beschließt, sich von seinem Mutterland abzutrennen mit dem Ziel, einen unabhängigen Staat zu gründen. Aber wie läuft so eine Sezession ab?

Brexit, Unabhängigkeit, Separatismus – Wörter, die in den letzten Monaten europaweit zum Standardvokabular geworden sind. Nicht zuletzt im spanischen Katalonien. Wie denken Spanier aus anderen Landesteilen über die Unabhängigkeit?

Winterzeit ist Grippezeit: Gerade jetzt sind die ohnehin spärlich gesäten Hausarztpraxen auf dem Land überfüllt, in Salzgitter herrscht Aufnahmestopp für Neu-Patienten. Was kann man gegen den Ärztemangel auf dem Land tun?