Direkt zu den Inhalten springen

Politik und Debatte

Politik und Debatte Von der Veganerin zur Jägerin

Erst verzichtete sie komplett auf Fleisch und Tierprodukte. Nun erlegt sie als Jägerin Tiere – und isst nur selbst geschossenes Wild aus heimischen Wäldern. Wie das zusammenpasst? Swantje Schröder berichtet über Moral und Motive und nimmt uns mit in ihr Revier.

Politik und Debatte Eine Geschichte von Kunst, Hoffnung und Einsamkeit auf der Straße - Pfandsammler

Immer häufiger sieht man ältere Menschen, die nach Flaschen Ausschau halten. Viele tun dies aus finanziellen Gründen, manche aus Einsamkeit. Ein Gespräch ist ihnen wichtiger als 25 Cent Dosenpfand.

Politik und Debatte Eine Geschichte von Kunst, Hoffnung und Einsamkeit auf der Straße - Straßenmusiker

Sie machen Innenstädte und Fußgängerzonen zu ihrer Bühne. Ob spektakuläre Bilder, wilde Moves oder mitreißende Lieder – StraßenkünstlerInnen bringen durch ihre unterschiedlichen Talente erst richtig Leben in die Städte. Warum machen sie das und können sie davon leben?

Politik und Debatte Denialismus – das Ablehnen von Fakten

Denialismus ist das bewusste Ablehnen von meist wissenschaftlichen Fakten. Was genau Denialismus ist, warum Menschen sich diesen „alternativen Fakten“ zuwenden und wie man am besten damit umgeht, darüber wird in dieser Podcast-Episode gesprochen.

Politik und Debatte Ein KZ in der Nachbarschaft

Im Konzentrationslager Bergen-Belsen kamen von 1943 bis 1945 über 50.000 Menschen ums Leben. Es stellt sich die Frage, was Anwohner über die Zustände im KZ gewusst haben. Heinrich Schüttenberg zog 1943 als 9-jähriger in die Nähe des Lagers. Er erzählt von prägenden Kindheitserinnerungen.

Politik und Debatte „Tod oder Befreiung“ – KZ Salzgitter-Bad

Im Konzentrationslager Salzgitter-Bad waren zwischen 1944 und 1945 etwa 500 Frauen verschiedener Nationalitäten inhaftiert. Zora Sekardi und Stefka Frangez waren zwei von ihnen. Obwohl beide aus politischen Gründen aus Slowenien nach Salzgitter-Bad deportiert wurden, durchlebten beide unterschiedliche ...

Politik und Debatte Raus aus der Firma - Die Ideologie der Reichsbürger

Spinner, Nazis oder nur kritische BürgerInnen? Für die ReichsbürgerInnen soll Deutschland ein von den Alliierten geführtes Unternehmen sein. Sie wollen raus aus dem nach ihrer Ideologie bestehendem System der deutschen Firma. Doch was steckt hinter dieser Ideologie? Und wie lässt sich diese abstruse ...

Politik und Debatte Mit Windenergie Klima und Natur schützen

Klimaneutral bis 2050 – so lautet das Ziel des Europäischen Klimagesetzes. Grundstein hierfür soll der Ausbau der erneuerbaren Energien sein, hauptsächlich im Bereich der Windkraft. In den letzten Jahren stagnierte jedoch der Ausbau der Windenergie. Das Spannungsfeld zwischen Wirtschaft und Umwelt wird zur ...

Politik und Debatte "Parteien - ein Konzept aus der Vergangenheit?"

Die Fridays for Future Bewegung hat gezeigt, dass es kein Parteibuch braucht um politisch engagierte junge Leute zusammenzubringen. Tale Malina Schröder spricht mit den Jungpoltikern Valea Elß von der Grünen Jugend und Lukas Kamm von den Jungen Liberalen um zu diskutieren, ob Parteien ein Auslaufmodell sind.  ...

Politik und Debatte Legalisierung von Cannabis – endlich?

Rund vier Millionen Menschen in Deutschland werden durch ihren Cannabis Konsum kriminalisiert. Jetzt möchte die Ampelkoalition die Droge legalisieren. Ein falsches Zeichen oder dringend notwendig?

 

Politik und Debatte Weiblich, jung und queer: Mehr Vielfalt im Deutschen Bundestag

Dem Deutschen Bundestag fehlt es an Vielfalt. Neben typisch deutschen PolitikerInnen gibt es kaum Interessensvertreter mit Migrationshintergrund oder Zugehörige von Randgruppen in den Reihen der Bundestagsabgeordneten. Wie kann das sein? FDP-Mann Muhanad Al-Halak und die transsexuelle Poltikerin Tessa ...

Politik und Debatte Junge Kommunalpolitiker: Ambitioniert im Kleinen

Neben der Bundestagswahl fand in Deutschland 2021 auch die Kommunalwahl statt. Obwohl Kommunalpolitik weitaus weniger Aufmerksamkeit bekommt, engagieren sich auch hier junge Menschen und übernehmen Verantwortung.

Politik und Debatte Nach der Flut

Im Juli 2021 wurde das Ahrtal in Rheinland-Pfalz von einer schweren Flut überrascht. Das Wasser hat verheerende Zerstörung hinterlassen, die bis heute zu sehen ist. Ein Besuch im Ahrtal, knapp vier Monate nach der Katastrophe.