Direkt zu den Inhalten springen

Meinung und Haltung

Ein Auto ohne menschliche/n FahrerIn? Während die Technik weiter voranschreitet und Großkonzerne wie Google oder Tesla um die Vormacht ringen, scheint das autonome Fahren für OttonormalverbraucherInnen noch in weiter Zukunft zu liegen. Felix Gieraths wägt Vor- und Nachteile autonomer Fahrzeuge ab.

Immer mehr Menschen besitzen Schusswaffen. Viele davon werden illegal oder missbräuchlich genutzt, wie die steigenden Zahlen an Waffenstraftaten beweisen. Was dagegen unternommen werden sollte und was in Deutschland bereits getan wird, erklärt Patricia Bohn.

Niemand sollte für das verurteilt werden, was man macht und wie man handelt. Das gilt auch für Frauen, ihren Körper und ihre Sexualität. Zeit, die Doppelmoral der Gesellschaft zu beenden, findet Jasmine Baumgart.

An welchem Punkt ist die Grenze zwischen Flirtversuch und sexueller Belästigung überschritten? Diese Frage lässt sich nur individuell beantworten. Campus38 hat vier Menschen nach ihren Erfahrungen mit Anzüglichkeiten gefragt.

Wann genau ist ein Flirtversuch eigentlich eine Belästigung? Dieser Spagat ist besonders häufig auf alkoholreichen Studierendenpartys anzutreffen. Drei Episoden aus dem Club.

Ein weiterer Feiertag im Norden? Das ist doch eine coole und auch verdiente Sache, oder? Der katholische Süden hat schließlich viel öfter frei. Die niedersächsischen PolitikerInnen machen es unnötig kompliziert, wie Annika Winter feststellt.

Eine Statistik des Bundeskriminalamts zählt Salzgitter zu den fünf friedlichsten Städten Deutschlands. Dabei hat die Stadt einen ganz anderen Ruf. Der gebürtige Salzgitteraner Kerem Acin zeichnet in drei Episoden ein ganz anderes Bild der Stadt.

Social Media wirken wie Aufputschmittel: Viele Plattformen besitzen zwar eine Altersgrenze für NutzerInnen, allerdings beginnen bereits jüngere Teenager mit dem Scrollen auf Instagram. Gefährlich findet das Julian Dagistan – und diskutiert über den Sinn einer Altersgrenze für Smartphone und Social Media.

Der Aufschrei nach der Datenaffäre von Facebook war laut, aber ohne Widerhall: Die Nutzerzahlen der Plattform steigen 2018 weiterhin – nur ein Prozent der User haben sich von Facebook abgemeldet. Unverständlich, meint Lina Kopydlowski.

Durch die Digitalisierung vieler Arbeitsschritte muss auch die Handschrift ums Überleben kämpfen. Experten befürchten dadurch einen Kulturverlust sowie Probleme für künftige Generationen. Ein Plädoyer gegen Tastaturen.