Direkt zu den Inhalten springen

Leben und Gesellschaft - Deutsches Rotes Kreuz Freizeit opfern, Leben retten –Ehrenamtlich beim Roten Kreuz

Eine 40 Stunden Arbeitswoche und trotzdem noch Zeit für ein unbezahltes Ehrenamt? Für viele Menschen nicht vorstellbar, für die Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes das Normalste der Welt. Warum Menschen ihre Freizeit opfern, erzählt Alexander Petersen, der sich seit über 15 Jahren beim Roten Kreuzes in Bad Harzburg engagiert.