Direkt zu den Inhalten springen

Leben und Gesellschaft

Trans*Menschen führen ein Leben am Rande der Gesellschaft, erleben Missbilligung oder Verachtung. Selbst im 21. Jahrhundert scheint die Gesellschaft weit entfernt von Akzeptanz zu leben.

Die Limmerstraße gehört zu den beliebtesten Orten in Hannover. Die Jungen treffen sich zum Limmern, die Älteren auf einen Kaffee. Die Kioske machen die Limmerstraße zu dem was sie ist: einen Ort bunten Treibens, der die unterschiedlichsten Menschen zusammenführt. Campus38 hat Studierende beim Limmern...

Hinter Essstörungen steckt oft mehr als nur das Streben nach dem idealen Körperbild. Campus38 spricht mit einer Psychotherapeutin über die Gefahren, Ursachen und Formen der Erkrankung.

Depressionen sind sicherlich kein Tabuthema mehr, aber wird schon genug über diese Krankheit gesprochen? Canan, eine Bremer Studentin, erzählt Campus38, wie sie damals eine starke Depression durchstehen musste und was die Schule damit zu tun hatte.

Ja, ein Mensch mit der Diagnose Krebs im Endstadium darf auf ein Wundermittel hoffen. Denn ein solches Wundermittel wurde möglicherweise mit dem Medikament Methadon gefunden. Ist das der Durchbruch in der Krebstherapie?

Kinder bekommen und eine Familie gründen – so lautet der Plan der meisten Menschen. Das Thema Abtreibung passt da eigentlich nicht rein. Doch was, wenn man sich damit beschäftigen muss? Patricia Bohn gibt einen tieferen Einblick und stellt Viola vor: Mutter von sechs Kindern, davon nur zwei lebendig.

Wie viel Kaffeehauskultur findet man noch im Braunschweiger Coffeeshop? Im Vergleich wird deutlich, es gibt klare Grenzen zwischen der ursprünglichen Wiener Kaffeehauskultur und den Coffeeshops, wie man sie in jeder Großstadt findet.

Was ist heutzutage der beste Eisbrecher für eine Konversation auf WG-Partys? Kleiner Tipp: Small Talk über das Wetter ist es nicht. Selina Bauer mit einer Glosse über die Allzweckwaffen Netflix und Amazon Prime.

Deutschland gehört zu den 20 wohlhabendsten Ländern der Welt. Dennoch leben mehr als neun Prozent der Deutschen von der Mindestsicherung. Etwa 52.000 Menschen leben auf der Straße. Bobby war einer davon.

Sucht ist und bleibt ein weitverbreitetes Problem. Prävention versucht, im Vorhinein dagegen anzugehen. Wie kann man sich Veranstaltungen zur Suchtprävention überhaupt vorstellen? Campus38 besucht eine Runde von Sozialarbeiter Carsten Feilhaber, der sagt: Sucht betrifft jeden.