Direkt zu den Inhalten springen

Medien im Diskurs

gute|schlechte Medien Die Gewinner des Campus38-Preis 2021!

Dieses Jahr wurde im Rahmen des Ostfalia Medienforums am 8. Dezember zum ersten Mal der Campus38-Preis für herausragende journalistische Arbeiten in den Medienstudiengängen verliehen. In den Kategorien Doku, TV, Print und Crossmedia wurden die besten Beiträge des Jahres ausgezeichnet. Hier findet ihr einen ...

gute|schlechte Medien Die Schattenseiten von Instagram

Instagram löscht Bilder, von Menschen, die nicht dem allgemeinen Schönheitsideal entsprechen. Doch Beiträge, die rechte Parolen verbreiten, lässt die Plattform zu. Was also zählt für Instagram als nicht richtlinienkonform?

gute|schlechte Medien Innovationen im Journalismus

Medien werden differenzierter und ihre Nutzung individueller. Das liegt vor allem daran, dass sich die Gesellschaft im stetigen Wandel befindet. So auch der Journalismus. Dieser braucht neue Ideen und Innovationen, um attraktiv für das Publikum zu bleiben.

 

gute|schlechte Medien Wie Filterblasen unser Weltbild beeinflussen

Im Internet begegnen wir überwiegend dem, was wir ohnehin schon wissen. Bestehende Meinungen und Haltungen werden verstärkt. Schneidern Algorithmen wirklich unser Weltbild zusammen?

gute|schlechte Medien Künstliche Intelligenz – eine Bedrohung für den Journalismus?

Ein journalistischer Text von einem Roboter geschrieben? Komisch, aber so utopisch ist das gar nicht. Science-Fiction prägt nach wie vor unser Verständnis von Künstlicher Intelligenz. Doch was ist KI in der Realität? Wie wird sie im Journalismus eingesetzt und kann sie den Berufszweig des Journalismus ...

gute|schlechte Medien Wie gut sind LGBTQIA+ in den Medien repräsentiert?

Wenn es um Repräsentation in den Medien geht, bleibt die Darstellung der LGBTQ+-Community noch immer auf der Strecke. Obwohl sich vermehrt Serien und Filme mit queeren Themen und Charakteren auseinandersetzen, sehnen sich weiterhin viele Menschen nach Figuren, mit denen auch sie sich identifizieren können.

gute|schlechte Medien Toxic Positivity und die Notwendigkeit der Trauer

Egal was kommt, es wird gut, sowieso. Richtig? Solche oder ähnliche Botschaften bekommen wir nicht nur durch Radiosongs in den Kopf gepflanzt. In diesen Zeiten der sozialen Isolation ist die mentale Gesundheit wichtiger denn je. Ein trügerisches Phänomen nennt sich Toxic Positivity und bewirkt so ziemlich das ...

gute|schlechte Medien Wie sozial sind soziale Medien?

Das Smartphone ist für viele Menschen ein alltäglicher Begleiter. Es ist normal, anderen Menschen Einblicke in den eigenen Alltag zu gewähren und sich stundenlang mit Instagram & Co. zu beschäftigen. Doch zu welchem Preis?

gute|schlechte Medien Wie Verschwörungstheorien in den Bann der Angst ziehen

9/11 ist Fake, Angela Merkel ein Echsenmensch und Chemtrails vergiften uns täglich. Theorien wie diese machen durch das Internet und soziale Netzwerke rasant Karriere. Gerade in Krisenzeiten kann das problematisch werden.

gute|schlechte Medien Fake oder Fakt? – Wie man Fake News entlarven kann

Wie in jeder Krise haben auch in Corona-Zeiten Falschinformationen Hochkonjunktur. Doch wie erkennt man ob das stimmt, was man gerade gelesen hat? Unsere Autorin Carolina erklärt, ohne zu flunkern, wie ihr Fake News im Netz durchschaut.

gute|schlechte Medien Cyberkriminalität - Klick ins Unglück

Überweisungen, WhatsApp und Navigation. Ohne das Internet wären wir heutzutage aufgeschmissen. Doch wissen wir wirklich, ob es ungefährlich ist, was wir da tun?

gute|schlechte Medien Abzocke durch In-Game-Käufe

Virtuelles Zocken an PC und Spielkonsole ist beliebt. Wer online mithalten will, investiert viel Geld in In-Game-Käufe und Mikrotransaktionen. Der Unterschied zum Glücksspiel ist marginal, die Suchtgefahr immens.

gute|schlechte Medien RTFM – Read The Fucking Manual

Wer lesen kann, ist stets – na, Sie wissen schon. Ein hilfreicher Tipp, nicht nur in technischen Sachverhalten, sondern auch sonst im Leben. Meistens liegen die Anleitungen kostenlos bei. Manchmal kosten sie was, unter Umständen auch ein bisschen mehr.